Teak
Aike Drephal - Formen in Holz: Aike Drephal - exklusive Massivholztische, Tische, Sideboards, Betten, Schränke, Holzmöbel
www.aikedrephal.com
 

Teak



Lateinische Namen:      
Tectona grandis

Herkunft:    
Südasiatisches Festland, von Indien bis Indochina und Java.

Beschreibung:
   
Teak wird bis zu 40m hoch, die Stämme sind bis zu 20m astfrei und haben einen Durchmesser zwischen 0,4m bis 1,0m, sind aber oft unrund. Der Splint ist schmal und grau. Das Kernholz ist gelb, später hell bis dunkelbraun, durch schwarze Adern lebhaft gestreift. Die Frühholzporen sind deutlich gezeichnet. Das Holz ist nicht Wechsedrehwüchsig. Dekorativ.

Eigenschaften:     
Die Darrdichte beträgt ca.0,44 bis 0,72g/cm³, die Rohdichte beträgt etwa 0,52bis 0,80g/cm³. Gering schwindent. Das Holz ist sauber zu bearbeiten, aber die Werkzeuge stumpfen stark. Es ist gut zu drechseln, zu messern und zu schnitzen. Es hat ein sehr gutes Stehvermögen. Durch seinen hohen Ölgehalt konserviert es mit ihm in Verbindung kommendes Eisen. Der Staub kann Hautreizungen verursachen.

Bearbeitung:
   
Teak lässt sich bevorzugt mit hartmetallbestückten Werkzeugen gut sägen, hobeln, fräsen, ebenso gut schleifen und drechseln. Durch mineralische Einlagen stumpfen die Schneiden jedoch rasch. Nägel und Schrauben sollten vorgebohrt werden.

Haltbarkeit:     
Witterungsfest. Sehr beständig gegen Pilz- und Insektenbefall. Sehr wiederstandsfähig gegen Termiten.Säurefest. Schwer entflammbar.

Verwendung:
   
Konstruktionsholz für den Innen- und Außenbereich mit besonders hohen Anforderungen an die Fugen- und Formfestigkeit, Rahmenhölzer, Schiffsaufbauten, Laboreinrichtungen, Sitzmöbel, Wasserwaagen. Ausstattungsholz massiv und furniert für wertvollen Innenausbau und Möbel.